Reiseführer > Vysočina Info > Höhepunkte in der Region



Autobahnbrücke Vysočina

(Velké Meziříčí) Die Autobahnbrücke Vysočina bei der Stadt Velké Meziříčí ist vielerlei Hinsicht einmalig, und zwar durch ihre Maße, Höhe über dem Gelände sowie die Ausführungsart. Das Tragwerk bilden zwei Stahlträger mit Gesamtgewicht von 6 Tausend Tonnen. Die Pfeiler sind aus Beton. Die Höhe der Fahr

Einer der ältesten Bäume

(Kamenice nad Lipou) Im Schlosspark in Kamenice nad Lipou wächst eine Linde, deren Alter auf 600 bis 800 Jahre geschätzt wird (sie soll im Jahre 1248 gepflanzt worden sein). Vom ursprünglichen Baumriesen, welcher der Stadt ihren Namen gab, ist ein interessanter Torso mit 19 waagerecht wachsenden Zweigen erhalten gebl

Hliník – der berühmteste Zuwanderer

(Humpolec) Hliník ist nach Humpolec ausgezogen“. Dieser Satz, der im legendären Film Marečku, podejte mi pero! (Mareček, geben Sie mir den Füllhalter!) mehrmals vorkommt, brachte vor einiger Zeit mehrere Begeisterte auf die Idee, einem nie existierenden Einwohner der Stadt Humpolec in der Region Pelhři

Größte Turmuhr

(Třebíč) Die Turmuhr am Stadtturm an der Kirche des hl. Martin in Třebíč ist die größte in ganz Tschechien und Europa. Vier emaillierte Zifferblätter mit 5,5 m Durchmesser betreiben fünf mechanische Uhrwerke. Die ursprünglich gotische Kirche des hl. Martin wurde in den Jahren 1715 –1730 im Barockst

Ältester Stausee

(Želiv) Etwa 4 km südöstlich von Želiv und 9 km südwestlich von Humpolec wurde am Fluss Želivka einer der ältesten Stauseen in Tschechien errichtet (der Bau wurde im Jahr 1927 vollendet). Der Stausee wurde unweit der Gemeinde Sedlice hinter dem Zusammenfluss des Flusses Hejlovka mit dem Bach Hejnický

Knopfindustrie

(Žirovnice) Knöpfe – nur aus Vysočina. Um Mitte des 19. Jahrhunderts heiratete nach Žirovnice der 24-jährige Josef Žampach ein, ursprünglich aus Wien. Dort machte er seine Lehre und nach Böhmen brachte er die Drehbank und Werkzeuge zur Knopfherstellung. Vielleicht hier liegen die Anfänge der Tradition

Schönste Blüten der Region

(Třebíč) Zu den schönsten Blumen gehören zweifellos Orchideen, von denen in der Region das seltene Männliche Knabenkraut (Kuckucks-Knabenkraut) vorkommt, von den weiteren dann das Breitblättrige Knabenkraut, Fuchs' Knabenkraut, Holunder-Knabenkraut, das Große Zweiblatt, die Zweiblättrige und Grünliche



Größtes mobiles Glockenspiel landesweit

(Jihlava) Jihlava konnte sich nach Prag als erste Stadt das Konzert des Glockenspiels anhören, das aus 57 tongenau abgestimmten Bronzeglocken besteht. Weltweit wurden bisher 17 mobile Glockenspiele gefertigt. Fünf davon sind mobil, die übrigen wurden zu festen umgebaut. Das Gesamtgewicht des Prager mobilen

Trophäe des Indianerhäuptlings

(Třebíč) Die Trophäe eines Indianerhäuptlings (Tsantsa, Ecuador), die dem Besitzer Kraft und Tapferkeit des getöteten Feindes bringen soll, ist im Museum Vysočina in Třebíč ausgestellt. 1937 wurde sie von MVDr. Josef Vondráček geschenkt. Der Kopf wird mit einem Bambusmesser abgeschnitten, die Haut

Künstlicher Slalomkanal

(Želiv) Trnávka, der einzige künstliche Slalomkanal in der Region, befindet sich bei der Gemeinde Želiv unweit von Humpolec am gleichnamigen Fluss. Es geht um eine etwa 700 m lange Strecke hoher Schwierigkeitsstufe WW III-V. Starker Wasserstrom, zahlreiche Hindernisse und hohe Wellen sorgen für genügen

Höchste Aussichtstürme der Region

(Pelhřimov) Zu den höchsten Aussichtstürmen der Region gehört zweifellos Pípalka auf dem höchsten Gipfel bei Pelhřimov – Křemešník (76 m). Die 52 Meter hohe Metallkonstruktion bringt die Wanderer auf 205 Treppen in etwa 40 m Höhe. Bei günstigem Wetter kann man den Böhmerwald erblicken. In der N

Größte Gärkeller für Käse in Mitteleuropa

(Želetava) Der ursprüngliche Zweck der Keller des heutigen Käsewerks Želetavská sýrárna vom 16. Jahrhundert richtete sich auf Biergärung. Nach der Verstaatlichung des Betriebs wurde entschieden, dass die ursprüngliche Bierbrauerei in Želetava nicht in das Konzept der sozialistischen Planwirtschaft pas

Wertvollste Moorpflanze

Zu den wertvollsten Moorpflanzen in der Region gehört der Rundblättrige Sonnentau, eine fleischfressende Pflanze, nach der Bekanntmachung Nr. 395/1992 Slg. stark gefährdete Art. Diese Pflanze finden Naturliebhaber insbesondere im Železné hory (Eisenberge).

Beliebtestes Sandmännchen-Tier

(Pavlov) Als beliebtestes Tier gilt Altweltotter, die jedoch gleichzeitig Anglern Sorgen bereitet. Otter gehören zu gefährdeten Tierarten und sind geschützt. Die berühmteste Otter der Region ist Vydrýsek, die zum Star des gleichnamigen tschechischen Sandmännchens geworden ist. Derzeit ist Vydrýsek das

Höchster Gipfel der Region – Javořice

(Telč) Der höchste Gipfel (837 m) des Hügellandes Javořická vrchovina und gleichzeitig der ganzen Böhmisch-Mährischen Höhe liegt etwa 10 km nordwestlich von Telč und ungefähr gleich weit entfernt nordöstlich von Studená. Der Gipfel ist in einem ausgedehnten Komplex der Nadelbaumwälder verhüllt

Älteste Glocke

(Havlíčkův Brod) Die älteste erhaltene Glocke in Tschechien, Vilém in Havlíčkův Brod aus dem Jahr 1333 wiegt knapp zwei Tonnen, ist 128 cm hoch und ihr unterer Rand misst 148 cm im Durchmesser. Sie erinnert sich noch an die Zeiten, als die Deutschbroder gegen Iglauer um Erzgruben in der Umgebung der Stadt kämp

Größter Teich

Der größte Teich der Böhmisch-Mährischen Höhe – Velké Dářko erstreckt sich über eine Fläche von 206 ha. In der Vergangenheit diente der Teich als Speicherbecken zum Antrieb von Hämmern, Sägewerken und Mühlen am oberen Flussstrom Sázava. Heute ist seine ausgedehnte Wasserfläche ein P

Windkraftanlagen

(Pavlov) Aus weiter Ferne sichtbare Dominante, die über der Gemeinde Pavlov ragt, sind seit Juli 2006 Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von 2 MW. Ihre Höhe erreicht einschließlich der drei 45 Meter langen Rotorblätter unglaubliche 150 Meter. Die Windkraftanlagen sind die ersten in der Region Vysoč

Der kleinste Friedhof Tschechiens

(Hluboké) Aus dem Jahr 1885 stammt die erste schriftliche Erwähnung des kleinen evangelischen Waldfriedhofs, der sich in der Gemeinde Hluboké unweit von Náměšť nad Oslavou befindet. Auf Ersuchen des Herrn Josef Sklenář und seiner Frau Františka wurde auf sie der Grundstück übertragen, der früher a

Krippe in einer Streichholzschachtel

(Třebíč) Eine Miniatur-Variante, die nur aus Burgobjekten und Palmenbäumen, ohne Figuren besteht. Auch wenn sie in Prag hergestellt wurde, gilt sie als Nachweis der Trebitscher Krippenbautradition. Die Krippe wurde von Jaroslav Charvát (1908 – 2000) gebaut, dem gebürtigen Trebitscher. Er entstammte eine

Ältester Skihersteller

(Nové Město na Moravě) Der älteste Skihersteller, die Gesellschaft Sporten Nové Město na Moravě, produziert Qualitätsskier mehr als 100 Jahre. Derzeit ist sie der einzige Skihersteller in Tschechien. Mit den Skiern aus Vysočina erkämpfte der Skiakrobat Aleš Valenta sein erstes olympisches Gold in Salt Lake City 20

 
 
Vysočina Tourism, příspěvková organizace
Na Stoupách 3
P.O.BOX 85
586 01 Jihlava
IČO: 28263693
webmaster@vysocinatourism.cz
www.vysocinatourism.cz
  
Was gibt es zu sehen  Was gibt es zu tun  Unterkunft  Vysočina Info  Ausflugtipps  
Auf den spuren der Geschichte
Historische Städte
Museen und Galerien
Sehenswert
Aussichtstürme
Angebote für Kinder
Natur
Gastronomie
Sommeraktivitäten
Winteraktivitäten
Höhepunkte in der Region
Persönlichkeiten
Edition
Informationszentrum
Tipps für Ausflüge

        

Spolufinancováno Evropskou unií z Evropského fondu pro regionální rozvoj.