Reiseführer > Was gibt es zu sehen > Museen und Galerien

Gustav-Mahler-Haus

(Jihlava) Die Anfänge des Hauses greifen in das 16. Jahrhundert zurück. Im Haus, in dem die Familie von Gustav Mahler in den Jahren 1860 – 1889 lebte, ist die Dauerausstellung Der junge Gustav Mahler und Jihlava untergebracht. Installiert sind hier Werke der bildenden Künstlerin und Modedesignerin They Weltner, einer Verwandten von Gustav Mahler und gebürtigen Iglauerin; im Laufe des Jahres werden zus

Dauerausstellung für Jan Kubiš und weitere Opfer des Faschismus

(Dolní Vilémovice) Dem berühmten Landsmann Jan Kubiš und weiteren Opfer des Faschismus ist die Dauerausstellung gewidmet, die sich im Haus befindet, in dem Jan Kubiš lebte. Das einigermaßen ruhige Leben der Gemeinde wurde durch die mit dem Attentat auf den stellvertretenden Reichsprotektor, Oberleiter des Reichssicherheitshauptamtes, SS-Obergruppenführer und General der Polizei Reinhard Heydrich zusammenhän



Regionales Museum - Muzeum Vysočiny Jihlava

Das Museum befindet sich in zwei architektonisch wertvollen Renaissancehäusern auf dem Marktplatz. Im ehemaligen Zunfthaus der Tuchmacher blieb der größte, ?gedeckte Hof? mit einer Arkadengalerie auf toskanischen Säulen erhalten. Ständige Exposition: Silberbergbau und Münzwesen, Geologie und M

Museum der neuen Generation in Žďár nad Sázavou

Der Betreiber des Schlosses in Žďár nad Sázavou plant für den Sommer 2015 die Eröffnung eines einmaligen Museums: Museums der neuen Generation, in dem man die reiche Geschichte des jeweiligen Ortes in Form einer Erlebnisausstellung auf unterhaltsame Weise vermitteln will. Diese Dauerausstellun

Museum der neuen Generation in Žďár nad Sázavou

Der Betreiber des Schlosses in Žďár nad Sázavou plant für den Sommer 2015 die Eröffnung eines einmaligen Museums: Museums der neuen Generation, in dem man die reiche Geschichte des jeweiligen Ortes in Form einer Erlebnisausstellung auf unterhaltsame Weise vermitteln will. Diese Dauerausstellun

Museum der Rekorde und Kuriositäten in Pelhřimov

Das Museum ist in einem fünfstöckigen, 36 m hohen prismenförmigen Tor untergebracht, dass im 16. Jahrhundert als Bestandteil der Stadtbefestigung erbaut wurde. Die Turmuhr stammt aus dem Ende des 17. Jahrhunderts. Das Museum wird von der Agentur Dobrý den verwaltet, die ebenfalls für die Eintra

Ausstellung im Geburtshaus von Josef Hoffmann

(Brtnice) Hoffmanns Haus ist ein bedeutendes Bau- und kulturhistorisches Denkmal. Das Objekt entstand vermutlich aus zwei kleineren Häusern, wobei das links gelegene um 1500 erbaut wurde. Vor einem Brand im Jahr 1760 war es schon eingeschossig, anschließend wurde es mit dem angeschlossenen rechten Teil im B

Literaturdenkmal der Region Vysočina

(Tasov) Das Literaturdenkmal der Region Vysočina ist im Gebäude der ehemaligen Grundschule angebracht. Derzeit ist der erste Teil der Dauerausstellung für die Öffentlichkeit zugänglich, der in zwei Räumen installiert ist. Der kleinere Raum – das ehemalige Lehrerzimmer – ist vor allem dem gebürtig

Chadims Mühle – Mühlenmuseum

(Horní Dubenky) Die erste schriftliche Erwähnung der Mühle ist aus dem Jahr 1508. Die Mühlenanlage stammt aus dem Jahr 1926; die erhaltene Francis-Turbine betrieb die Mühle mit dem heute nicht mehr bestehenden Sägewerk. Derzeit ist hier eine Mahlanlage mit einem Paar Mühlsteine installiert; die Dauerausstellu

Otokar-Březina-Museum in Jaroměřice nad Rokytnou

Das Otokar-Březina-Museum, das erste literarische Museum in Mähren, wird heute von der Bürgervereinigung Společnost Otokara Březiny verwaltet. Das Museum befindet sich im Gebäude der Stadt Jaroměřice nad Rokytnou und dokumentiert das Leben und Werk des bedeutenden tschechischen Dichters Otok

Regionales Museum Vysočina in Havlíčkův Brod

Das Museum ist im sog. Havlíček-Haus auf dem Stadtplatz untergebracht. Vom ursprünglichen Renaissancehaus sind der Eckerker mit Türmchen, die bemalte Decke im ersten Stock sowie die gotischen Bauelemente erhalten geblieben. Nach zwei Bränden wurde die Stirnseite des Hauses im Jahr 1871 vom Arch

Regionales Museum Vysočina in Pelhřimov

Die Dauerausstellungen sind in drei historischen Häusern untergebracht, im Schloss der Herren von Říčany, im sog. Šrejnarovský-Haus und im ehemaligen Arrest. Das ursprüngliche Renaissanceschloss wurde um die Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut, vermutlich an der Stelle des gotischen turmartigen

Dr. Aleš Hrdlička-Museum in Humpolec

Das hiesige Museum wurde im Jahr 1895 gegründet und zählt somit zu den ältesten Museen der Region. Die Besichtigung schließt fünf Dauerausstellungen ein: Ethnografische Dauerausstellung: bringt das Leben in Humpolec und seiner Umgebung im 19. Jahrhundert nahe – Volkstrachten, Blockhäuser,

Burg – Stadtmuseum in Ledeč nad Sázavou

Die Burg aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts wurde nach und nach im Renaissance-, Barockstil und zuletzt nach einem Brand im Jahr 1879 umgebaut. Es sind zahlreiche architektonische Elemente erhalten geblieben – ein Rundturm, eine Renaissance-Loggia, zwei Tore. Das Museum befindet sich im E

Gespenstermuseum in Pelhřimov

Die Dauerausstellung ist in den Kellerräumen des historischen Bürgerhauses auf dem Marktplatz untergebracht, in dem die Galerie M. ihren Sitz hat. Die Exponate übersinnlicher Wesen, die in den Legenden und Sagen der Region vorkommen, sind in Lebensgröße und vor allem aus Wachs hergestellt.

Stadtmuseum in Svratka

Die erste museale Ausstellung in Svratka entstand 1940. Derzeit widmen sich das Stadtmuseum und die Galerie in Svratka vor allem der Zwischenkriegszeit, dem Handel der Nachkriegszeit sowie der regionalen Geschichte und dem Handwerk. Konkret handelt es sich um die Ausstellung Städtchen in der Zwisch

Barocke Goltzfestung

(Golčův Jeníkov) Die turmartige Festung ließ in den Jahren 1650 – 1653 der General Martin Maximilian von der Goltz errichten, der fünfzehn Jahre zuvor die dem Geschlecht Trčka von Lípa konfiszierte Herrschaft geschenkt bekommen hatte. Die Festung hatte Wohncharakter, aber im Falle eines Angriffs würde sie als

Jan-Zrzavý-Gedenksaal in Krucemburk

Der Gedenksaal bringt das Leben und Werk des akademischen Malers Jan Zrzavý (1890 – 1977) näher. Der Landsmann aus der nahe gelegenen Gemeinde Okrouhlice liebte das hiesige Umfeld, hier verbrachte er als Kind die Ferien bei seinen Verwandten. Krucemburk bezeichnete als „Städtchen ins Hügelle

Denkmal des Dichters Antonín Sova

(Lukavec) Das Denkmal befindet sich im fünfeckigen Altan mit zwei Stockwerken, der im 18. Jahrhundert auf dem Schlossgelände erbaut wurde. Nach einem ausgedehnten Stadtbrand wohnte hier Dichters Familie kurz im Jahr 1866. Während seines Studiums verbrachte hier der junge Sova die Ferien und oft kehrte er h

Schloss – Stadtmuseum in Polná

Das 1895 gegründete Museum ist in einem der Flügel des Schlosses untergebracht, ursprünglich einer Burg aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. Der Burgpalast wurde 1584 von den Herren von Neuhaus zum Schloss umgebaut, in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts ließ es die Adelsfamilie Dietrichstei

Museum des österreichisch-ungarischen Brauwesens Dalešice

Die Brauerei in Dalešice wurde vermutlich bereits Ende des 16. Jahrhunderts gegründet. In der heutigen Aktienbrauerei Dalešice ist ein Teil der ursprünglichen Ausstattung zur Bierherstellung aus dem 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts erhalten geblieben. Zu interessanten Exponaten gehört beispi

Museum Vysočiny Jihlava, Außenstelle Třešť

Das Museum in Třešť wurde 1934 gegründet. Die Museumssammlungen sind heute im rekonstruierten Geburtshaus von J. A. Schumpeter, eines der bedeutendsten Ökonomen des 20. Jahrhundert untergebracht. Seinem Leben und Werk ist eine der Dauerausstellungen gewidmet. Ausgestellt ist hier auch das Mob

Schloss und Museum Vysočiny in Třebíč

Die Geschichte des Museums geht auf die ethnographische Ausstellung in Prag im Jahr 1895 zurück, für die auch in der Region Třebíč Sammlungsgegenstände angesammelt wurden. Das Museum ist in den Räumlichkeiten des ehemaligen Waldsteiner Schlosses untergebracht, das im 16. Jahrhundert aus dem u

Museum in Luka nad Jihlavou

Die Besucher können sich im Museum mit den Dokumenten über die Geschichte der Gemeinde, ihre Kulturdenkmäler, das hiesige Vereinsleben, die Geschichte der Eisenbahn sowie das hiesige Schloss des Adelsgeschlechts Widmann vertraut machen. Im Museum sind auch interessante Exponate installiert wie z.

Stadtmuseum in Přibyslav

Das Museum ist im historischen Bürgerhaus, dem sogenannten Kurfürstův-Haus untergebracht. Seine erste Erwähnung stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts; seinen Namen trägt es nach dem späteren Besitzer Jan Kurfürst, dem das Haus bis 1901 gehörte. Im Museum sind Gegenstände zum Erinnerung

Stadtmuseum am Alten Rathaus in Náměšť nad Oslavou

Das Stadtmuseum in Náměšť nad Oslavou wurde 2004 wiedereröffnet. Derzeit sind hier zwei Dauerausstellungen installiert: das Atelier des in Náměšť gebürtigen Fotografen Ondřej Knoll sowie die Ausstellung über die Geschichte des Druckhandwerks. Dabei können sich die Besucher alte Foto- un

Galerie M in Pelhřimov

Die Galerie veranstaltet regelmäßig Ausstellungen von Künstlern verschiedener Richtungen. Sie ist im historischen Bürgerhaus untergebracht, das unter Einfluss der italienischen Renaissance-Baukunst erbaut und mit Sgraffito verziert wurde. In der Vergangenheit hatte im Haus der königliche Burggr

Saal der Landeskinder in Jimramov

Die die Geschichte der Stadt und ihre wichtigsten Persönlichkeiten (Gebrüder Mrštík, Jan Karafiát, Karel Slavíček, M. J. Sychra, František Žemlička, Čeněk Dobiáš, Bohuslav Kozák) präsentierende Dauerausstellung ist im Schulgebäude an der Kirche des hl. Johannes untergebracht. Im Erd

Regionales Museum in Žďár nad Sázavou

Die spätgotische Festung, erwähnt bereits im Jahr 1300, ist heute rekonstruiert und seit ist darin das Regionalmuseum untergebracht. Es gibt hier keine Dauerausstellungen, sondern das Programm wechselt ständig. Es werden Ausstellungen zu regionalen Themen, Kunstausstellungen oder die mit Lehrchar

Stadtgalerie Feuerwache in Telč

An der Stelle der heutigen Galerie stand früher ein gotisch gewölbtes Tor mit einem Renaissance-Schild, das den Zugang zur heutigen U Masných krámů-Straße bildete. Der Brand im Jahr 1870 war ein Impuls zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr, dem Abriss der Geschäfte und dem Bau einer Feuerw

Teltscher Haus in Telč

Mit Betreten des Hauses Nr. 31 gelangt man in eine Welt der Legenden, Kobolde und historischen Sagen, die von Frau Anna Hanzlová Sen., ihrer Tochter und Herrn Julek Žembery eigenartig dargestellt wurde. Keramikfiguren sind in einem monumentalen Kellerraum mit Brunnen installiert. Einige seine Teil

Museum Vysočiny Jihlava, Außenstelle Telč

Das im Jahr 1897 gegründete Museum in Telč ist im südwestlichen Flügel des Schlosses angesiedelt. In den Dauerausstellungen werden Urkunden aus der Geschichte der Stadt und ihrer Umgebung vom frühen Mittelalter bis hin zu Gegenwart vorgestellt. Zu sehen sind westmährische Festtrachten und eine

Ausstellung Alte Schule von Polná

V památkově chráněné budově s barokním štítem se nachází expozice dokumentující historii školství od poloviny 18. století do konce 19. století. Kompletní vybavení školní třídy pochází z roku 1866, kromě historického mobiliáře jsou vystaveny psací potřeby a učební pom

Fleischerei-Museum in Náměsť nad Oslavou

(Náměšť nad Oslavou) In Náměšť nad Oslavou wurde im Februar dieses Jahres das Fleischerei-Museum Jan Pavlíček eröffnet. Das Museum lädt zu einem Besuch der umfangreichsten Sammlung von Exponaten mit Fleischerei-Thematik landesweit ein. Zu sehen sind Fleischmulden aus einem Stammstück, Wetzstähle, Wiegemesser,

Dauerausstellung Goldene tschechische Händchen

(Pelhřimov) In der Dauerausstellung Goldene tschechische Händchen können die Besucher vor allem einzigartige Erzeugnisse aus Streichhölzern bewundern – Gitarren, Geigen, Mandolinen, Bilder, korinthische Vasen, Spiegelrahmen. Sie sind Werk eines einzigen Künstlers, Herrn Tomáš Korda, der im Lauf von 40 J

Moučkas Haus – Dauerausstellung zur Stadtgeschichte

(Žďár nad Sázavou) Im Erdgeschoss ist ein Gemischtwarenladen aus der 1. Republik eingerichtet, weiter gibt es hier einen hiesigen Erzeugnissen und Handwerken gewidmeten Teil sowie eine Dauerausstellung, welche die Besucher durch die wichtigsten Ereignisse der Stadtgeschichte führt. Im ersten Stock erwarten die Besuch

Galerie in Sněžné

Die Galerie wurde 1997 von den Malern Jan Odvárka, Rudolf Němec und Pavel Mertlík gegründet. Veranstaltet werden Autorenausstellungen, Ausstellungen mit Gemälden und Keramik.

J. Havlík-Galerie in Žirovnice

In der Galerie sind Ölgemälde des akademischen Malers Jan Havlík, Objekte aus weichem Lindenholz vom akademischen Bildhauer Karel Hlava, Grafiken von Pavel Rouček sowie Buchillustrationen der akademischen Malers František Severa ausgestellt. In der Galerie werden auch Autorenausstellungen veran

Galerie der Maler der Region Vysočina in Svratka

Die Galerie präsentiert Werke der Klassiker des Landschaftsgemäldes der Region Vysočina, aber auch weiterer mit der Mikroregion Svratka verbundener Künstler: František Kaván, Cína Jelínek, Jindřich und Ota Bubeníček, Josef und Zdeněk Fialový, Josef Jambor, Rudolf Hanych, Jindřich Hlav

Kleines Museum kleiner Motorräder in Bystřice nad Pernštejnem

Diese Privatsammlung präsentiert rund drei Dutzend historische Motorräder inländischer und ausländischer Produktion, die ersten Kleinkrafträder Jawa Pionýr, Mopeds Stadion, das Polizeimotorrad Jawa 634 aus den 70er des letzten Jahrhunderts, zahlreiche Motorräder für militärische Zwecke und

Galerie Franta in Třebíč

Die Galerie präsentiert Werke des gebürtigen Trebitschers František Mertl, genannt Franta, der seit 1958 in Frankreich lebt. Er schenkte der Stadt eine Sammlung von Werken, die ein Querschnitt seines Schaffens für mehr als fünfzig Jahre darstellt. Die Galerie ist in den neu adaptierten Räumen



Stadtmuseum Velká Bíteš

Dem Rathaus gegenüber befindet sich das Haus Nr. 5, in welchem das Stadtmuseum seinen Sitz hat. Das Haus hat eine reiche Geschichte und gehört zu den bedeutendsten Gebäuden in Velká Bíteš. Vor vier Jahrhunderten stand hier die Kirche der böhmischen Brüdergemeinde, die von den Herren von Žer

Örtliche Galerie Vysočina

(Jihlava) Die Galerie hat ihren Sitz in zwei historischen Gebäuden, deren Innenräume architektonisch beachtenswert sind. In den Samlungen sind Kunstwerke aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie zeitgenössische Werke vertreten, die das Böhmisch-mährische Bergland darstellen. In dem Gebäude auf dem Masaryk-

Kralice nad Oslavou - Denkmal der Bibel

In der ursprünglich gotischen Festung wurde im Jahre 1578 die Druckerei errichtet. Das bedeutendste Werk ist die sechsteilige Bibel aus Kralice aus den Jahren 1571 ? 94. Das Museum macht die Besucher mit den erhaltenen Gegenständen aus der ursprünglichen Druckerei bekannt ? ein Weltunikat sind di

Havlíček-Haus - Museum Vysočiny

(Havlíčkův Brod) Das Museum ist in sog. Havlíček-Haus auf dem Stadtplatz untergebracht. Aus dem ursprünglichen Renaissancehaus blieben der Eckenerker, die bemalte Decke im ersten Stockwerk sowie die gotischen Bauelemente erhalten. Im Haus lebte und wirkte der Schriftsteller und Journalist Karel Havlíček. Die st

Galerie der bildenden Kunst

(Havlíčkův Brod) Die Galerie präsentiert in ihrer ständigen Exposition Bilder aus eigenen Beständen. Während des Jahres werden auch Sonderausstellungen veranstaltet.

F. B. Zvěřina - Gedenkstätte

(Hrotovice) Veranschaulicht das Leben und Werk des akademischen Malers František Bohumír Zvěřina (1835-1908), der aus Hrotovice stammte. Besichtigungen nach Voranmeldung beim Verwalter der Gedenkstätte, Tel. +420 568 860 120, +420 568 860 057.

Stadtmuseum - Hrad (Burg) Ledeč nad Sázavou

Das Museum hat seit 1938 in der Burg seinen Sitz. Seine Sammlungen (Archäologie, Gewerbe, Ethnographie, Waffen, Numismatik) sind in historischen Vitrinen, in einer dem Entstehungsjahr 1911 entsprechenden Gestaltungsweise, installiert. In der Museumsgalerie kann man während des Jahres kurzzeitige B

Museum Vysočiny Třebíč, Außenstelle Jemnice

Die Sammlungen werden in einem bürgerlichen Barockhaus, das im Empirestil umgebaut wurde, ausgestellt. Ständige Exposition: Mineralien und Erdstoffe, Bergbau und Geschichte der Region Jemnice, Regionalgeschichte

Feuerwehrzentrum Přibyslav

Tel. +420 569 430 050, Fax: +420 569 484 340 Es ist im Schloss untergebracht, dass um das Jahr 1560 aus einer gotischen Burg, unter dem Einfluss der italienischen Renaissancearchitektur entstand. Im 18. Jahrhundert wurde das Schloss erweitert und später im klassizistischen Stil umgestaltet. Auf dem

Gedenkstätte Jaroslav Hašeks

(Lipnice nad Sázavou) In der Gemeinde Lipnice nad Sázavou ist die Gedenkstätte Jaroslav Hašeks untergebracht und zwar im Haus, in dem Hašek die letzten Jahren seines Lebens verlebt hat und sein größtes Werk ?Osudy dobrého vojáka Švejka? (Das Schicksal des braven Soldaten Schwejk) geschrieben hat.

Geburtshaus von Josef Hoffmann Brtnice

Das Eckhaus auf dem Hauptstadtplatz ist einer von den Belegen der mittelalterlichen Entwicklung der Stadtbebauung. Das mittelalterliche Haus ist mehrmals in Renaissance- und Barockstil umgebaut werden. Im Geburtshaus des Architekten Josef Hoffmann (1870 ? 1956), weltberühmte Persönlichkeit der Wie

Stadtmuseum Svratka

Stadtmuseum im ehemaligen Sitzungsraum des Feuerwehrgerätehauses ist die Exposition des Museums geöffnet, wo eine Schuster ? und Hutwerkstatt oder ein Kaufladen zu sehen ist. Das Museum ist nur während Sommerferien geöffnet, sonst ist Besuch nach einer telefonischen Absprache möglich.

Heimatkundliches Museum Bystřice nad Pernštejnem

Das Museum ist im ehemaligen Rathausgebäude untergebracht, das um die Mitte des 19. Jahrhunderts an der Stelle zweier älterer Häuser entstand. In den Kellerräumen sind die originalen gotischen Gewölbe erhalten geblieben. Die Dauerausstellungen werden im Laufe des Jahres durch Sonderausstellunge

Berglandmuseum

(Nové Město na Moravě) Das alte Rathaus stammt aus dem Jahre 1555. Der Barockbau mit dem Renaissancekern ist mit Schindeldach bedeckt. Im Turm befindet sich eine Glocke, die früher zur Brandverkündigung diente. Vom Anfang des 19. Jahrhunderts dient das alte Rathaus für die Dauerausstellungen des Museums. Die letzte Rek

Geburtshaus Gustav Mahler

(Kaliště) Ungefähr sieben Kilometer von Humpolec entfernt liegt die Gemeinde Kaliště, wo der weltberühmte Dirigent und Komponist Gustav Mahler geboren wurde. In seinem Geburtshaus wurde ein Musiksaal errichtet, in welchem Konzerte und internationale Meisterkurse für Interpretation von zeitgenössischer M

Kaliště - Geburtshaus Gustav Mahlers

Ehrepatronat über Rekonstruktion des Hauses übernahm die weltberühmte Sopranistin Gabriela Beňáčková , Garant war die Nadace Musica Noster Amor. Ursprünglich Ausspann mit einem Saal und Zeitgasthaus wurde mit einem neuaufgebauten Musiksaal ergänzt.

Stadtmuseum Antonín Sovas

(Pacov) Das Museum ist in einem unter dem Denkmalschutz stehenden einstöckigen Bürgerhaus aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Einen Teil der geschichtlichen Ausstellung bilden Dokumente mit Bezug auf das erste Motorradrennen am Ring von Pacov im Jahr 1906. Das neueste Exponat ist ein restaurierter baro

Stadtmuseum Počátky und Geburthaus Otokar Březinas

Die historische, ständige Exposition beinhaltet die ältesten Belege über die Besiedlung der hiesigen Gegend, handwerkliche Erzeugnisse zur Wende des 18. Jahrhunderts zum 19. Jahrhundert, Gegenstände, die den einzelnen Zünften gehörten sowie Exponate, die mit dem gesellschaftlichen Leben zusamm

Regionales Museum - Muzeum Vysočiny Jihlava

Die Zweigstelle des Museums Bergland hat ihren Sitz im Haus J.A.Schumpeters. Ständige Exposition: Die Historie der Krippen aus Třešť, das Mobiliar des Schlosses Třešť.

Stadtmuseum Polná

Die musealen Sammlungen befinden sich im ehemaligen Burgtrakt, der in der Renaissance- und Barockzeit zum Schloss umgebaut wurde. Die ständige Exposition zeigt die Geschichte des Polnaer Museums, in der Ausstellung der historischen Uhren sind mehr als 140 einmalige Uhren ausgestellt, darunter ein T

Berglandgalerie

(Nové Město na Moravě) Galerie ist im ursprünglich Renaissanceschloss untergebracht. Die Gebäude wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts im Barockstil umgebaut und in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts umgestaltet. Im Verkauf sind Souvenirs ? Glas aus Škrdlovice, Ansichtskarten und Bilder. Ständige Exposition: Skulp

Museum Aus fernen und nahen Zeiten in Brtnice und ihrer Umgebung

Bestandteil des „Pfads von Brtnice – durch Natur zur Kulturpromenade“ ist auch die Dauerausstellung im Valdštejnský-Haus (Station Nr. 8 – Infozentrum) mit dem Namen „Aus fernen und nahen Zeiten in Brtnice und ihrer Umgebung“. Sie wurde am 21. Januar 2011 feierlich eröffnet. Die Ausste

Schlossgalerie in Telč

In der Schlossgalerie ist seit 1914 die Ausstellung „Telčí po stopách filmu – Durch Telč auf den Spuren von Filmaufnahmen installiert“. Diese soll zeigen, dass Telč nicht nur ein wichtiges Denkmal des UNESCO-Weltkulturerbes ist, sondern auch – nach wie vor – einer der gern aufgesuchte

 
 
Vysočina Tourism, příspěvková organizace
Na Stoupách 3
P.O.BOX 85
586 01 Jihlava
IČO: 28263693
webmaster@vysocinatourism.cz
www.vysocinatourism.cz
  
Was gibt es zu sehen  Was gibt es zu tun  Unterkunft  Vysočina Info  Ausflugtipps  
Auf den spuren der Geschichte
Historische Städte
Museen und Galerien
Sehenswert
Aussichtstürme
Angebote für Kinder
Natur
Gastronomie
Sommeraktivitäten
Winteraktivitäten
Höhepunkte in der Region
Persönlichkeiten
Edition
Informationszentrum
Tipps für Ausflüge

        

Spolufinancováno Evropskou unií z Evropského fondu pro regionální rozvoj.